Herzlich willkommen!                                                    unser Medienpartner:

                       



14.04.2016

E  I  N  L  A  D  U  N  G

zur  Mitgliederversammlung

am Dienstag, dem 10.05.2016, 18:00 Uhr im Helbachhaus Meckelfeld, kleiner Saal

21217 Sevetal-Meckelfeld, Bürgermeister-Heitmann-Straße 34

Tagesordnung :

TOP 1   Begrüßung, neue Mitglieder?, Tagesordnung
TOP 2   Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 13.04.2016
TOP 3  ... wird ergänzt

TOP X  Verschiedenes


Gäste sind herzlich willkommen!


14.04.2016

Jahreshauptversammlung am 13.04.2016

 

 

 

Gut 40% unserer Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung erschienen. Angelika Gaertner präsentierte den Tätigkeitsbericht des Vorstandes und gab einen Ausblick auf das laufende Jahr. Noch immer nicht steht der Erörterungstermin fest.
Brigitte Arndt-Nagy berichtete über die Kasse und stellte bedeutende Einzelpositionen dar. Ein gutes Polster - u.a. für anwaltliche Beratungen - steht zur Verfügung. Die Kassenprüfer teilten mit, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt worden sei und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand einstimmig. Die Kassenprüfer wurden wiedergewählt.

 


29.12.2015

geplante Raststätte im Ausblick der Bürgermeisterin auf 2016

Frau Oertzen erwähnt in ihrem Ausblick auf 2016 auch die geplante Raststätte Elbmarsch, gegen die wir seit über 3 Jahren kämpfen (siehe markierte Textpassage).

Lesen Sie den folgenden Artikel, bitte klicken Sie auf den Artikel zum Vergrößern:

 

 


13.12.2015

Wo steht dieses Plakat ?

 

 


29.11.2015

Unsere Plakate stehen in Meckelfeld und Umgebung

Nun stehen sie. Unsere Plakate zum 3-jährigen Bestehen unserer BI. In Meckelfeld und Umgebung (Moor, Over, Bullenhausen).

Hier eines beim Helbachhaus und ein paar andere, die einsatzbereit sind:

 

   

Hier unser Plakatklebeteam:

 

 


 

20.11.2015

Wir kämpfen seit drei Jahren gegen die geplante Mega-Raststätte Elbmarsch
Hier zwei Pressemeldungen (zum Vergrößern klicken Sie bitte auf den Artikel):

 

 


23.10.2015

Guter Standort für unser Protestschild (im Seevekanal)

 

Vom Seevedeich aus hinter dem Giebelortsdamm gut zu erkennen, wenn man Richtung Harburg sich zu Fuß oder per Fahrrad bewegt. Wem steht das Wasser bis zum Halse?
Uns auf jeden Fall nicht!


05.09.2015

Wir hatten unseren Stand auf dem Dorffest in Meckelfeld

 

 


10.07.2015

Impession vom geplanten Raststättengelände am 9.7.2015:

Ricke mit Kitz am 9.7.2015 gleich nördlich in Höhe unseres Treffpunktes.

Zur Zeit rasten eine Reihe von (Jung-)Störchen auf der Westseite des geplanten Raststättengeländes, teilweise bis zu 10 Exemplare. Diese kann man gut vom Seevedeich aus sehen.

Wir warten auf den Anhörungstermin...

 


01.07.2015

White Dinner 2015:
wieder klein, aber sehr fein trotz ungünstigen Wetters,

hier einige Berichte:

Elbe & Geest Wochenblatt vom 1.7.2015:

 

 

Der Winsener Anzeiger berichtet am gleichen Tag,
zum Vergrößern klicken Sie bitte auf den Artikel:

 

Der Meckelfelder Spion hat Fotos veröffentlicht >>HIER

Und weitere Bilder (fotografiert von der BI)  finden Sie >>HIER

 


29.06.2015


Neuland 23 wird doch Logistikpark!
Unsere Aktionen haben nichts genützt!

Der Winsener Anzeiger berichtet in der Ausgabe vom 29.6.2015:

Obwohl wir die Sitzung des Stadtplanungsausschusses und die der Bezirksversammlung besucht hatten, nützte es nichts. Die Beschlusslage stand bereits fest. Insbesondere in der Sitzung der Bezirksversammlung fühlten wir uns nicht willkommen und "von oben herab" behandelt. So viel zur Zusammenarbeit in der Metropolregion HH.

Hier der Detailausschnitt des Artikels:

 

 

 


16.06.2015

Vor dem Stadtplanungsausschuss der Bezirksversammlung Harburg

 

Leider haben wir keine Kenntnis bekommen von dem vor einer Woche stattgefundenen Termin zur ausgiebigen Erörterung des Bebauungsplanentwurfes Neuland 23. Fünfzehn BI- Mitglieder und Herr Rexrodt, der Bauamtsleiter der Gemeinde Seevetal, warteten in der Sitzung auf den TOP 5 "Neuland 23".

Der Ausschussvorsitzende Frank Richter unterbrach freundlicherweise  die Sitzung und gestattete Herrn Rexrodt und Angelika Gaertner, insgesamt drei Minuten ein Statement abzugeben.
Herr Rexrodt stellte die Verbindung zwischen Neuland23 und der geplanten T&R Elbmarsch dar, bemängelte die Standortsuche (Ausblenden Neuland 23) und schlug vor, die Beschlussfassung nicht durchzuführen, bis das Planfeststellungsverfahren zur geplanten T&R Elbmarsch abgeschlossen sei. Er bat um Aufnahme seines Statements ins Protokoll.
Frau Gaertner betonte, dass die BI an ihrer Argumentation festhalte und schlug vor, Neuland 23 für die Ansiedlung eines Autohofs zur Verfügung zu stellen.

Der Stadtplanungsausschuss beschloss ohne weitere Diskussion mit der Mehrheit von CDU und SPD gegen Grüne, Linke und Neue Liberale vorlagegemäß. >>HIER geht es zur Vorlage (bitte Termin und Vorläge wählen).

Weitere Fotos von der Sitzung des Ausschusses finden Sie >>HIER


13.06.2015

Wir waren auf dem Sommerfest in Bullenhausen dabei

 

Eineinhalb Stunden standen wir in Bullenhausen auf dem Sommerfest und führten einige interessante Gespräche mit den Gästen des Sommerfestes. Dann zwangen Regenschauer uns, ins Festzelt zu gehen und Kaffee und Kuchen zu genießen. Das taten wir denn auch gerne, weil sich auch hier einige schöne Gespräche ergaben.

Weitere Fotos finden Sie >>HIER


02.06.2015

Das Hamburger Abendblatt beschreibt die Zusammenarbeit Hamburgs mit den Nachberländern und -gemeinden im heutigen Artikel:

 

Lesen Sie den Artikel durch Klick auf das Bild


27.05.2015

Elbe & Geest berichtet über den Besuch von Olaf Lies bei uns am Seevedeich

 

Lesen Sie den Artikel durch Klick auf das Bild

 


24.05.2015

HIER finden Sie die Bilderserie vom Besuch von Olaf Lies


22.05.2015

Der Winsener Anzeiger berichtet über den Besuch von Olaf Lies bei uns am Seevedeich  im Artikel über die Decatur-Brücke.

 

Eine sehr gute Zusammenfassung druckte gestern der Winsener Anzeiger. Lesen Sie den Artikel durch Klick auf das Bild:

 

 


20.05.2015

Eine Stunde Zeit plus Verlängerung hatte Olaf Lies

bei seinem gestrigen vor-Ort-Besuch am Seevedeich mit Blick auf das geplante Raststättengelände.
Nach Begrüßung durch Angelika Gaertner erläuterte Rainer Weseloh die beklannten Befürchtungen der AnwohnerInnen und stellte klar, dass jetzt mit dieser Planung das Fass im Lärmkessel Meckelfeld am Überlaufen sei.
Heiner Flügge stellte eindrücklich dar, in welche Problemlage die Landwirtschaft durch den Bau der Raststätte kommen werde.
Landrat Rainer Rempe bemängelte die unzureichende Kommunikation innerhalb der Metropolregion Hamburgs und das Verhalten Hamburgs in Sachen Neuland 23.
Bürgermeisterin Martina Oertzen drückte deutlich und unmissverständlich den Unmut der Gemeinde Seevetal mit der Planung aus und dass Politik und Verwaltung der Gemeinde gemeinsam alle rechtlichen Schritte nutzen werden, den Bau der Raststätte zu verhindern.
Herr Lies zeigte volles Verständnis für unsere Situation und schlug vor, auch vor dem Anhörungstermin im Herbst Sachdaten miteinander auszutauschen und im Gespräch zu bleiben. Insbesondere die Lkw-Verkehrsflüsse müssten noch untersucht werden. Er lobte den Verzicht der Gemeinde auf die Ausweisung von Gewerbeflächen an dieser Stelle zugunsten von Natur und Landschaft, obwohl diese im Flächennutzungsplan verzeichnet sind.

Einhellig sahen alle ein, dass das laufende Planfeststellungsverfahren nicht gestoppt werden kann. Aber durch Gespräche zwischen Niedersachsen und Hamburg lässt sich vielleicht etwas bewegen (mit allen Vorbehalten).
Allerdings finder Mitte Juni eine Anhörung zu Neuland 23 im Harburger Rathaus statt und es ist zu befürchten, dass Hamburg wieder vollendete Tatsachen schaffen wird.

Rundum war es ein gelungener Termin und uns wurde der Rücken gestärkt.

 


Angelika Gaertner begrüßt alle Anwesenden, darunter 50 bis 60 BIler und Freunde. Es folgen Erläuterungen durch R. Weseloh

 

 

 

 


Gesräch zwischen Olaf Lies, Landrat  Rainer Rempe und Bürgermeisterin Martina Oertzen.
Die folgenden Bilder zeigen einen Teil unserer Aktiven, leider können wir nicht alle Bilder ins Netz stellen.

 

 

 


18.05.2015

Verkehrsminister Olaf Lies ist morgen vor Ort in Meckelfeld um 15:00 Uhr

Eine Stunde Zeit bringt Herr Lies mit, um sich bei uns direkt vor Ort am Seevedeich (unserem gewohnten Treffpunkt) über die Auswirkungen der geplanten Raststätte Elbmarsch vor unserer Haustür zu informieren.

 

Olaf Lies
Bild: Nds. Ministerium f. WuV


Die Presse ist informiert, vielleicht kann auch der Landrat Rempe dazu kommen.


13.05.2015

Elbe & Geest berichtet über unseren neuen Vorstand
(siehe auch unseren Artikel weiter unten)
Zum Lesen klicken Sie bitte auf das Bild

 


30.04.2015

Elbe und Geest berichtet über uns in der April-Beilage:

 

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild.


 

29.04.2015

 

Heute ist Tag des Lärms, machen Sie mit!

Machen Sie mit bei diesem Tag gegen den Lärm, indem Sie die 15 Sekunden Ruhe an diesem Tag um 14:15 Uhr beachten und möglichst viele andere Menschen davon überzeugen, das ebenfalls zu tun.


 22.04.2015

Der Winsener Anzeiger berichtet über Neuland 23 und die geplante Raststätte Elbmarsch
mit Absprachen zwischen Hamburg und Bonn
Klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild

 


16.04.2015

Staatssekretär Ferlemann vom Bundesverkehrsministerium hält Neuland 23 nicht geeignet für einen Rastplatz an der A1.
Dieses teilte er in  einem Brief Herrn Grosse-Brömer, MdB, mit. Lesen Sie den folgenden Artikel aus dem Winsener Anzeiger.

Wir können die Argumente von Herrn Ferlemann nicht mittragen und werden ihm entsprechend antworten.

 

Hier zum Download des Artikels.  


13.04.2015

Alter Vorstand wiedergewählt 

Der neue (alte) Vorstand der BI

Der Vorstand, von li: Kassenwartin Brigitte Arndt-Nagy, stv. Vorsitzender Günter Schwarz,
Erste Vorsitzende Angelika Gaertner, stv. Vorsitzender Rainer Weseloh und
Schriftführer Dr. Friedrich Lührs
Nicht auf dem Bild: stv. Kassenwartin Doris Harloff, Kassenprüferin
Heike Alsguth und Kassenprüfer Dr. Joachim Erhorn

Einstimmig haben die Mitglieder der BI dem Vorstand ihr Vertrauen ausgesprochen und für 2 weitere Jahre gewählt. Die Kassenprüfer/innen wurden für ein weiteres Jahr wiedergewählt.

Angelika Gaertner, die Erste Vorsitzende, präsentierte den Rechenschaftsbericht für das abgelaufene Geschäfts- und zugleich Kalenderjahr 2014. Berichte der Kassenwartin Brigitte Arnst-Nagy sowie der Kassenprüfer Heike Alsguth und Dr. Joachim Erhorn führten zur Entlastung des Vorstandes.

Wie bereits bekannt, soll der Anhörungstermin im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens nach den Sommerferien stattfinden. Einen genauen Termin gibt es noch nicht. Die Mitglieder der BI berfeiten sich bereits jetzt, ggf. unter Einschaltung des rechtlichen Beistandes, vor.


31.03.2015

Der Winsener Anzeiger berichtet
über den Besuch von Susanne Menge und Heiner Scholing

 

Artikel aus dem Winsener Anzeiger vom 26.03.2015

 


24.03.2015

Zwei Stunden mit Landtagsabgeordneten vor Ort

Zwei Stunden Zeit haben die beiden grünen Landtagsabgeordneten Susanne Menge (Sprecherin für Verkehr, Häfen und Schifffahrt) und Heiner Scholing (regional für unseren Bereich zuständig) mitgebracht. Vort Ort zeigten wir ihnen das Gelände und die Umgebung der geplanten Raststätte Elbmarsch.

 

Vor Ort am Seevedeich Erläuterungen aus erster Hand

Erläuterungen aus erster Hand vor Ort. Von li nach re:
Heiner Scholing, R. Weseloh, Susanne Menge, Axel Splittgerber, Günter Schwarz und Brigitte Somfleth

Beide Abgeordneten waren tief beeindruckt. Susanne Menge sprach vom "Kessel Seevetal" bezüglich der Vorbelastungen der Gemeinde durch Eisenbahnen, Autobahnen, Bodenabbau, Europas größtem Rangierbahnhof, Lärm, Abgase und Licht.

 

Nachbesprechung im Helbachhaus, unserem Tagungsort

von li nach re: Heiner Scholing, Susanne Menge, Angelika Gaertner, Axel Splittgerber, von hinten Günter Schwarz

Im Helbachhaus gab es eine spannende Diskussion mit vielen Tipps und Hinweisen der beiden Landtagsabgeordneten. Es war ein sehr lohnender Besuch!


23.03.2015

Veranstaltung in Bullenhausen war ein voller Erfolg

Geschätzt 50 bis 60 Overaner und Bullenhausener besuchten am vergangenen Montag unsere Sitzung "vor Ort" im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus in Bullenhausen am Lührsweg. Nach einer Präsentation über den Sachstand des Planfeststellungsverfahrens gab es eine sehr interessante Diskussion mit neuen Aspekten zur Raststättenplanung. Gerne kommen wir in einem Monat erneut nach Bullenhausen! 

Einführende Präsentation von Rainer Weseloh

Einführende Präsentation von Rainer Weseloh,
Bild: http://www.meckelfelder-spion.de/

 

Danach eine angeregte Diskussion, ...

danach eine angeregte Diskussion, Bild: http://www.meckelfelder-spion.de/

 

zu der großformatige Pläne benutzt wurden.

zu der großformatige Pläne benutzt wurden. Bild: http://www.meckelfelder-spion.de/


08.03.2015

Interview mit NDR1 Niedersachsen

gesendet wurde am 12.03.2015  um 17 Uhr.
Den Text finden Sie hier zum  Download 


Günter Schwarz wird von Frau Geisel, NDR 1 Niedersachsen, interviewt

 

Angelika Gaertner erläutert ergänzend einen wichtigen Sachverhalt


 

06.03.2015

Michael Grosse-Brömer (parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Bundestag) macht die Raststätte Elbmarsch zur Chefsache -
lesen Sie hier  im Hamburger Abendblatt
(zum Lesen klicken Sie bitte auf den Artikel):

und hier der Artikel aus dem Winsener Anzeiger:
(zum Lesen klicken Sie bitte auf den Artikel)

 


03.03.2015

Unser Seeevetal berichtet in der März-Ausgabe
in der Rubrik "Ottos Presseschau Februar 2015":
Zum Lesen klicken Sie bitte auf den Artikel

 


25.02.2015

Der Anhörungstermin findet voraussichtlich erst im zweiten Halbjahr 2015 statt

Dieses teilten uns Ratsfrauen und Ratsherren der Gemeinde Seevetal mit.
Sie waren darüber zuvor über das Ratsinformationssystem informiert worden.

 


16.02.2015

Der Winsener Anzeiger berichtet über den Besuch von Frau Stadler bei uns.
Zum Lesen klicken Sie auf den Artikel.:

 

 


15.05.2015

Der Winsener Anzeiger berichtet über Neuland 23 und die geplante Raststätte Elbmarsch.
Zum Lesen klicken Sie auf den Artikel.

 


11.02.2015

Kennen Sie schon unsere Infotafel bei EDEKA Dalinger in Meckelfeld ?

Nein ? Sie steht im Eingangsbereich. Wir hängen an der Tafel immer die neuesten Informationen aus. Schauen Sie doch mal drauf...

 

Infotafel im Eingangsbereich von EDEKA Dalinger in Meckelfeld

 

Detailansicht unserer Infotafel


11.02.2015

Das Abendblatt berichtet über den Besuch von Svenja Stadler:

 

10.02.2015

Unsere Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler hat uns gestern besucht

 

Frau Stadler mit Mitgliedern des BI-Vorstandes

und brachte den 22 Mitgliedern der BI Neuigkeiten aus Hannover und Berlin mit, z.B. zu Verkehrszählungszahlen und zu einem Erörterungstermin mit Herrn Olaf Lies möglichst vor Ort in Meckelfeld.

In dem eineinhalbstündigen Gespräch tauschten wir viele Informationen aus. Frau Stadler betonte, dass es wichtig sei, sich  ein Bild von der Situation vor Ort zu machen. Sie betonte, dass unsere BI ein hohes Ansehen bei Politik und Verwaltung insbesondere aufgrund unseres sachlichen und krawallfreien Auftretens genießt.

Herzlichen Dank, Frau Stadler. Wir machen so weiter !


07.02.2015

Logistik nach Neuland - Raststätte nach Meckelfeld ?

Das steht heute im Elbe- und Geest-Wochenblatt - durch Klicken auf die Bilder gelangen Sie ins Wochenblatt:

 

 

05.02.2015

So titelt heute der Winsener Anzeiger in seiner heutigen Ausgabe.
Lesen Sie (bitte auf das Bild klicken):

 


10.12.2014

unser Vorstand ist wieder komplett!
Auf unserer Mitgliederversammlung am 1.12.2014 wählten wir als Ersatz für Uli Sauck und stellvertretenden Vorsitzenden Günter Schwarz, Bürgermeister der Gemeinde Seevetal im Ruhestand. Zur  Kassenwartin wählten wir als Ersatz für Kai Wienrich die kommissarische Kassenwartin Brigitte Arndt-Nagy.

 


von links: Dr. Friedrich Lührs, Rainer Weseloh, Angelika Gaertner, Brigitte Arndt-Nagy und Günter Schwarz

 


26.11.2014

Das Presseecho auf den Besuch der drei Landtagsabgeordneten Mustafa Erkan, Petra Tiemann und Andre Bock  war groß. Heute berichtete Elbe und Geest:

Lesen Sie den gesamten Artikel über diesen Klick.

 
Lesen Sie den gesamten Artikel über folgende Klicks:

Klick1,    Klick2   , Klick3

  

 Lesen Sie den gesamten Artikel über diesen Klick

 

Herr Rake von ffn Niedersachsen interviewte uns. Das Interview zum Download als mp3-Datei  >>HIER

Der Tag war anstrengend, aber erfolgreich und gelungen!

 von links: Rainer Weseloh, Petra Tiemann, Angelika Gaertner, Andre Bock, Brigitte Somfleth

 


 Solch ein Bild soll sich uns n i e m a l s   zeigen:

 

Haben Sie schon unseren Aufkleber an Ihrem Auto
oder Fahrrad angebracht ? N
ein ?

Dann holen Sie sich den Aufkleber bei EDEKA Dalinger in Meckelfeld an unserer Informationstafel oder fordern Sie ihn an unter aufkleber@rastplatz-im-moor.de.


11.10.2014

Das Dorffest Meckelfeld Ende August war ein voller Erfolg, weil wir fast 500 Stellungnahmen jeweils für das Regionale Raumordnungsprogramm des Landkreises Harburg und das Landesraumordnungsprogamm Niedersachsens sammeln und absenden konnten.

Wie oben erwähnt, führten wir am 6.10. am Rande einer Veranstaltung in Winsen ein gutes und längeres Gespräch mit Verkehrsminister Lies.


03.08.2014

Natürlich berichtete die Lokalpresse auch über unser White Dinner. Lesen Sie die einzelnen Artikel >>HIER.


27.07.2014

Ein wunderschönes, harmonisches und gemütliches WHITE DINNER hatten wir am gestrigen Sonnabend.

45 gut gelaunte, weiß gekleidete Menschen trafen sich gestern zum ersten WHITE DINNER, das es je in Meckelfeld gab. Wir hatten die Erlaubnis eingeholt, den Parkplatz, auf dem sonst der Wochenmarkt stattfindet, zu nutzen.

An diesem wunderschönen Sommerabend fiel es allen leicht, bei guter Laune zu sein, leckere Dinge zu speisen und zu tauschen und sich nicht nur mit den ohnehin Bekannten zu unterhalten. Die Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth war ebenfalls dabei.

Viele äußerten den Wunsch, dass wir spätestens in mächsten Jahr erneut zu einem WHITE DINNER aufrufen. Dem Wunsch werden wir gerne nachkommen!

Weitere Bilder finden Sie >>HIER

 


 

Wir laden Sie herzlich ein, an einem gemeinsamen White Dinner teilzunehmen.

 


 

19.07.2014

Auch Elbe und Geest berichtet über die Störche - HIER kommen Sie zu dem Artikel.

16.07.2014

Wir waren heute um 05:30 Uhr und um 06:30 Uhr auf ffn auf Sendung mit einem kurzen Statement zu den Störchen (s.u.). Zum Nachhören klicken Sie auf 
Download

und HIER der Link auf den Artikel bei ffn.


12.07.2014

Störche auf Nahrungssuche auf der Westseite der Autobahn
Seit einer guten Woche sucht eine Gruppe von bis zu 12 Weißstörchen nahe der Autobahn auf dem geplanten Raststättengelände nach Nahrung aller Art. Das ist ein deutlicher Hinweis auf den Wert dieses Geländes als Nahrungsbiotop des bedrohten Weißstorches. Und dieses spricht ebenfalls deutlich gegen den Unsinn der Planung der Raststätte an dieser Stelle!

Es handelt sich um noch nicht geschlechtsreife Störche, die sich zu Gruppen zusammenschließen, herumvagabundieren und sich dort für kurze oder längere Zeit niederlassen, wo sie gut Nahrung finden.

Sehen Sie weitere Bilder in unserer Fotogalerie.


24.06.2014
Und hier ist der Super-Artikel aus dem Abendblatt.
Zum Vergrößern bitte aufs Bild klicken.

Klick zum Vergrößern des Artikels

 

 


23.06.2014
Heute morgen gab es ein Interview mit Frau Panek vom Hamburger Abendblatt. Der Artikel erscheint im Laufe dieser Woche.

 

 

Angelika Gaertner und Dr. Friedrich Lührs im Gespräch mit Frau Panek vom Hamburger Abendblatt

 

und etwas weiter entfernt zwischen Autobahn und dem Seevedeich eine Ricke mit nicht sichtbarem Kitz.

Heute findet sich ein kurzer Bericht über die Sendung von NDRInfo im Hamburger Abendblatt.


 

21.06.2014
Heute berichtet die Hamburger Morgenpost (Mopo) auf den Seiten 14 und 15 über uns! (Zum Vergrößern bitte aufs Bild klicken)

Artikel aus der Mopo, zum Vergrößern bitte klicken

Allerdings wird hier nicht unsere Bürgermeisterin, sondern unser Ex-Bürgermeister zitiert, was dem Inhalt des Zitats allerdings keinen Abbruch tut


19.06.2014 


Es war heute wirklich viel los am Seevedeich.

 

Bereits um 08:00 Uhr waren etwa 25 Mitglieder der BI vor dem Übertragungswagen des NDRInfo versammelt. Wir gingen um 08:20, 09:20, 10:20 und 11:20 auf Sendung.

Außer uns standen unsere Bürgermeisterin Frau Oertzen, Herr 1. Kreisrat und künftiger Landrat Rempe, NDRInfo mit Frau Schmid und Herrn Mügge, Frau Schütt von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr aus Verden, Herr Heick (Spediteur), Herr Stapelfeld (Logistik) und Herr Schneider vom VCD Rede und Antwort.

Den Bericht von NDRInfo und Tonaufnahmen finden Sie >>HIER

Weitere Bilder (werden nach und nach ergänzt) finden Sie >>HIER

 

Herr Heick wird um 08:20 Uhr interviewt, die anderen folgen...

 

Später in einer Aufnahmepause, rundherum die BI-Mitglieder und Freunde

Weitere Bilder finden Sie - nach und nach ergänzt - >>HIER.


Wir haben an der länderübergreifenden Verkehrskonferenz am 5.6.2014 in der Burg Seevetal teilgenommen

 

 

 

Angelika Gaertner und Dr. Joachim Erhorn vor dem Eingang zur Verkehrskonferenz in der Burg Seevetal

Der Einladung zur Verkehrskonferenz sind wir gerne gefolgt. Für die KonferenzteilönehmerInnen machten wir unseren Widerstand gegen die geplante Raststätte Elbmarsch deutlich:

 

Es gelang uns, unser Anliegen auf dieser länderübergreifenden Verkehrskonferenz zwei Mal anzusprechen.

Zu weiteren Bildern: >>HIER


Besuch vom Landratskandidaten Rainer Rempe
in unserer Sitzung am 12.05.2014 im Helbachhaus

 

Am 12.5. besuchte uns Rainer Rempe, Landratskandidat der CDU zu einem informativen Gespräch. Mit dabei waren auch unsere Bürgermeisterin, Frau Oertzen und unser Bauamtsleiter, Herr Rexrodt.

Es waren für beide Seiten sehr informative 1 1/4 Stunden, in denen wir offen die Problemlagen ansprachen und unsere Einschätzungen austauschten.

Zu weiteren Bildern: >>HIER


 

 

Besuch Ministerpräsident Stephan Weil in Trelde - wir waren dabei!

Am 23.4.2014 besuchte Herr Weil den Landkreis Harburg im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung.

Wir nahmen die Gelegenheit wahr, um ihn auf unser Problem hinzuweisen und ihm ein Geschenk zu überreichen.

Lesen Sie weiter: HIER

 


 

     

 BERICHT über das Ostereiersuchen am Seevedeich am Ostermontag

Trotz anfangs widrigen Wetters besuchten uns etwa 100 Menschen, davon etwa 30 Kinder am Seevedeich. Es waren schöne dreieinhalb Stunden vor Ort. Das Wetter besserte sich. Eier wurden gesucht, Bratwürste gegessen, Eierlikör aus Schokoladenbechern getrunken, miteinander gesungen und - sehr viel miteinander gesprochen.

Lesen Sie weiter: Download.


AG Anhörung traf sich mit Rechtsanwalt Herrn Günther

In dem 1 1/2 stündigen Gespräch gab es äußerst wertvolle Hinweise und Tipps. Herzlichen Dank, Herr Günther!


Frühling am Seevekanal Richtung Harburg

Frühling am Seevedeich 23.3.2014, Aufnahme: Rainer Weseloh

Ist der Rettungsring für uns gedacht im Kampf gegen die Raststätte ?


Wir waren am vergangenen Freitag, dem 14.3. auf Wahlkampfveranstaltungen unserer Landratskandidaten.

 
von li: Dr. Friedrich Lührs, Angelika Gaertner, Erster Bgm. Olaf Scholz und Thomas Grambow

In Hoopte waren wir mit 15 Mitgliedern und befragten den Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz und den SPD-Kandidaten, Herrn Grambow (s.u.).

In Nenndorf waren wir zu fünft und trafen wir auf den CDU-Kandidaten Herrn Rempe sowie das MdB Herrn Michael Grosse-Brömer..

Es gab interessante Antworten. Wir berichteten darüber ausführlich auf unserer Sitzung am 17.03.2014.


Vor-Ort-Besuch vom Landratskandidaten Thomas Grambow

 

Am Sonnabend, dem 1.3.2014 trafen wir uns um 14:00 Uhr am Seevedeich 
mit Thomas Grambow, dem SPD-Landrats-Kanditdaten für den Kreis Harburg.

Nach derVor-Ort-Besichtigung hatten wir im Helbachhaus ein offenes, konstruktives Gespräch und klärtemn dabei eine Reihe offener Fragen bzw. gaben weitere Informationen. Es war ein gelungener 2-Stunden-Termin.

>>HIER geht es zu den Bildern.


Anhörungstermin wohl erst zum Jahresende.

Das Hamburger Abendblatt berichtete am 21.2.2014:

 

 


 

Michael Grosse-Brömer im Interview über die geplante Rastanlage:

Seine Aussagen, uns betreffend, im Hamburger Abendblatt berichtete am 8. / 9.2.2014 unter "Harburg und Umland":

 

Auszug aus dem Interview 

Auszug aus dem Interview

 


Das Elbe und Geest-Wochenblatt berichtete am 18.1.2014:

 

Klicken Sie zum Vergrößern:
Download


Haben Sie schon geklebt ?

Zeigen Sie, was Sie von der geplanten Tank- und Rastanlage vor unserer Haustür halten!

 

  

Noch nicht ?

Klebestellen finden Sie am Auto, Fahrrad,  Kinderwagen und weiteren Gegenständen.

Fordern Sie Ihren Aufkleber gleich per Mail an bei

aufkleber@rastplatz-im-moor.de


14.01.2014

Wir haben endlich den Bescheid vom Finanzamt vom 30.12.2013, Steuernummer 315/203/08105, über unsere Gemeinnützigkeit erhalten. Damit sind wir ab sofort in der Lage, für Ihre Spenden  Spendenbescheinigungen auszustellen.

Das Verfahren beim Finanzamt hat damit mehr als   n e u n  M o n a t e  gedauert!

 


14.01.2014

Leider passiert so etwas:

Wer hat Spaß daran, die Schilder am Seeevedeich so  zu "verzieren" ?

    

 


 
13.12.2013

Erfolg mit unserem Glühweinstand in der Neuen Mitte Meckelfeld!

 Bereits heute hatten wir viele Besucher am Stand und unseren Stehtischen. Es wurde viel gefragt, informiert, sich ausgetauscht oder einfach nur mal geklönt. Glühwein, Apfelpunsch, Spekulatius und leckere Bratwürste frisch vom Elektrogrill waren die Renner! Aufkleber gingen weg. Weitere Bilder von heute: >>HIER und beim Meckelfelder Spion.

 

Morgen öffnen wir ab 11 Uhr und schließen erst um 20 Uhr.
Besuchen Sie uns - wir freuen uns auf Sie !

 


10.12.2013

UNSERE AUFKLEBER SIND DA !

 

Es gibt sie an unserem Glühweinstand am

kommenden Freitag ab 16 Uhr und
kommenden Sonnabend ab 11 Uhr

in der neuen Mitte Meckelfeld, Im Saal, gegenüber EDEKA Dalinger auf dem Parkplatz.

Holen Sie sich die Aufkleber für Auto, Fahrrad und andere Gegenstände und unterstützen Sie uns damit in unserem Kampf gegen die unsägliche Raststätte!

Treffen Sie viele nette Leute und uns.

Wir freuen uns auf Sie und haben für Sie Zeit!

Ihre Bürgerinitiative gegen die Raststätte Elbmarsch e.V.

 



Jetzt am 13. und 14. Dezember !

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch ! 


 

14.11.2013
Die Politik hat uns nicht vergessen:
Interview mit Svenja Stadler, SPD, im Hamburger Abendblatt.
Lesen Sie den uns betreffenden Ausschnitt  >>HIER


13.11.2013


Wir hatten am Montag unseren Antrittsbesuch bei der Bürgermeisterin Martina Oertzen.  Wir waren zu sechst bei ihr und trafen bei der Bürgermeisterin auf ein offenes Ohr für unsere Belange. Wir werden weiter gemeinsam an einem Strang ziehen. Der Anhörungstermin wird erst im kommenden Jahr sein. Bis dahin müssen wir uns darauf sehr gut vorbereiten.


06.11.2013
 

Wir haben morgen unseren Antrittsbesuch bei unserer Bürgermeisterin. Über das Ergebnis berichten wir dann hier.
Beachten Sie bitte unsere Infotafel bei Edeka Dalinger in Meckelfeld und unser Roll-Up beim REWE in Meckelfeld.


03.11.2013
Unsere Bürgermeisterin erneuert in einem Interview Ihre Bereitschaft, gegen die T&R zu kämpfen. Lesen Sie >>HIER.

Artikel in Unser Seevetal, November


01.11.2013
Wir haben unsere Petition an den Deutschen Bundestag abgesandt und heute den Rückschein für die ordnungsgemäße Zustellung erhalten. Lesen Sie den Wortlaut der Petition >>HIER



03.10.2013
Wir haben eine Infotafel bei EDEKA Dalinger in Meckelfeld aufgestellt. Schauen Sie einfach mal vorbei...

 


25.09.2013
Eine Bürgerinitiative nördlich von Frankfurt hat eine ähnliche Situation wie wir. Wir sind in Kontakt miteinander. Hier der Link:
http://www.bi-ober-moerlen-sagt-nein.de/


25.09.2013
Nun ist die Bundestagswahl gelaufen und die bisherigen Minister sind bis zur Vereidigung der neuen Bundesregierung geschäftsführend im Amt. Aber wir wenden uns in Kürze an die beiden  Bundestagsabgeordneten, Frau Stadler und Herrn Grosse-Brömer, damit wir nicht "vergessen" werden.


21.09.2013
In den vergangenen Tagen erhielten wir sowohl von der Bundeskanzlerin als auch vom Bundesfinanzminister je ein Schreiben mit dem Inhalt, dass unsere persönlich übergebenen Schreiben dem Bundesverkehrsministerium zugeleitet worden sind. Auf die von uns aufgezeigte Möglichkeit zur Einsparung von 17 Mio € gingen weder die Kanzlerin noch der Finanzminister ein, obwohl es doch angeblich am Geld im Verkehrssektor mangelt!


14.09.2013:
Unser Video von der Podiumsdiskussion steht ab jetzt auf facebook unter:

https://www.facebook.com/RastplatzimMoor


Auch Herr Schäuble erhielt persönlich ein Schreiben mit DVD von uns

Am Mittwoch, 4.9.2013, war Finanzminister Schäuble zu Gast in der Burg Seevetal. Von unserer BI waren zwei VertreterInnen dabei mit einem Schreiben an Herrn Schäuble und einer DVD - mit gleichem Inhalt wie für Frau Merkel. Frau Oertzen, CDU, war mit auf dem Podium und sprach Herrn Schäuble persönlich auf die T&R an. Sie übergab ihm persönlich Schreiben und DVD von uns. Herr Schäuble öffnete sogleich den Brief und überflog ihn. Schwerpunkt des Briefes war die Einsparmöglichkeit, wenn die Rastplätze für Lkw-Fahrer im Osten von Stillhorn geschaffen würden.
Hoffen wir, dass Frau Merkel, Hertrt Schäuble und Her Ramsauer jetzt endlich die Problematik hier vor Ort erkennen und das Verfahren stoppen.


Die HAN berichten in Ihrer Ausgabe vom 4.8. über unseren Erfolg mit der Unterschriftensammlung für die Petition und über die Übergabe des Schreibens an Frau Merkel in Winsen - lesen Sie >>HIER.
Elbe und Geest berichteten ebenfalls am 4.8.2013 >>HIER.


 Großer ERFOLG an unseren Stand auf dem Meckelfelder Dorffest!

Die Sammel-Petition gegen die geplante T&R wurde an unserem Stand von 1.105 Bürgerinnen und Bürgern unterschrieben! DANKE allen Besuchern und Unterzeichnern an unserem Stand und den Aktiven aus unserer BI. Wir werden die Petition jetzt umgehend beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages einreichen!

Besuchen Sie uns auf dem Dorffestreger Besuch am Freitagnachmittag

Bilder vom Dorffest und unserem Stand finden Sie >>HIER.
Lesen Sie >>HIER unsere Pressemitteilung.


28.8.2013
Wir waren beim Tag der offenen Tür im Bundesverkehrsministerium und beim Wahlkampfauftritt von Frau Merkel in Winsen.

Dr. Ramsauer erfuhr durch unsere Vertreterinnen auf dem Bürgerforum erstmals über den Widerstand gegen die geplante T&R hier vor unserer Tür! Er war offenbar bisher nicht informiert!

Vertreterinnen übergaben Frau Merkel gestern in Winsen eine DVD mit den Präsentationen von der Podiumsdiskussion und ein Schreiben unserer Bürgerinitiative direkt in die Hand!   

Darüber berichtete das Elbe&Geest-Wochenblatt.

  Lesen Sie den Auszug  >>HIER und den gesamten Artikel >>HIER

 

 


21.8.2013

                            Ein herzliches DANKE

allen BesucherInnern unserer gestrigen Podiumsdiskussion
im Helbachhaus Meckelfeld, den TeilnehmerInnen auf dem Podium und dem Moderator Kai Rake vom ffn.

Den heute gesendeten Bericht vom Radiosender ffn können Sie >>HIER hören. Die Ankündigung von gestern Morgen im ffn hören Sie >>HIER.  
 

      

Darüber können Sie Presseartikel  nachlesen:
Elbe und Geest vom 21.8.2013 >>HIER,
HAN vom 16.08.2013, Seite1  >>HIER, Seite 2 >>HIER und Kommentar >>HIER.

Die Präsentation unserer BI sehen Sie >>HIER (bitte etwas geduldig sein, es sind fast 4 MB).

 >>HIER geht es zu den  Bildern  unserer Podiumsdiskussion.


Prominente Unterstützung aus Hannover!

Verkehrsminister Olaf Lies hat am 8.8.2013 in Rübke klar Stellung gegenüber Hamburg und auch gegenüber dem Standort der Tank- und Rastanlage hier vor unserer Tür bezogen. Der Verkehrssenator Horch müsse ihm erklären, "warum eine solche Rastanlage an keiner Stelle auf Hamburger Gebiet möglich ist".

Lesen Sie den Artikel aus den HAN >>HIER  (Seite1) und >>HIER (Seite2).


Zeitungen kündigen unsere Podiumsdiskussion am 14.08.2013 an:

Das Hamburger Abendblatt am 2.8.2013 >>HIER und >>HIER,
der neue Ruf  am 3.8.2013 >>HIER und
das Elbe & Geest Wochenblatt am 7.8.2013 >>HIER.


Weitere Hinweisschilder aufgestellt:

 

Ortseingang Meckelfeld von Rönneburg aus

 Am 6.8. starteten wir die nächste Aktion zum Schilder aufstellen in Meckelfeld. Manfred Karl, Angelika Gaertner und Willy Cramer waren kräftig dabei.
Weitere Bilder
über diese Aktion finden Sie >>HIER.

 

 

 

 


 

Hinweis:

Ältere Nachrichten finden Sie unter "Neuigkeiten" 


 

Wir sind nun ein Verein - Näheres siehe bitte unter VEREIN, Bilder von der Gründungsversammlung hier.

Sie wollen spenden ?
Gerne auf
unser Konto 903 559 34
bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude BLZ 207 500 00

Die geplante Tank- und Rastanlage "Elbmarsch" bei Meckelfeld darf nicht  kommen !

Wir wollen die geplante Raststätte mit allen legalen Mitteln verhindern. Wir haben gute Chancen. Der Landkreis Harburg und die Gemeinde Seevetal stehen auf unserer Seite.

Die Planfeststellungsunterlagen finden Sie >>HIER

 

 

 

 Wir brauchen dringend Ihre Hilfe.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihren Fähigkeiten und / oder Mitgliedschaft in unserem Verein.
Wir können jedwede Unterstützung gebrauchen, angefangen bei der Hilfe beim Verteilen von Flugblättern, Web-Design, Organisieren bis hin zu Ihrem Sachverstand.

Senden Sie uns eine Mail an: info(at)rastplatz-im-moor.de.

Danke für Ihren Besuch!
Kiek giern mol wedder in!